Erfolgreiches Wochenende für Jago Fechtmann
Platz 2 in Rhens beim 17. CANYON Rhein Hunsrück MTB Marathon

Am 28.05.16 stand das komplette Radsport360 Racing Team in Willingen beim alljährlichen Bikefestival im Hochauerland am Start.
Aufgrund fehlender Vorjahresplatzierung mussten Jago Fechtmann vom Radsport-Rhein-Neckar e.V. und Jens Hoyden einen Startblock und gefühlte 100 Mann hinter den Teamkollegen Andi, Marc und Sascha starten und bekamen die Spitze des schnellen Rennens leider nie zu Gesicht.

Jago erwischte ebenfalls einen guten Start und schloss nach wenigen Minuten zu den vorne gestarteten Teamkollegen auf, um sich dann in der ersten großen Verfolgergruppe mit einem Großteil des späteren Podiums der Kurz- und Mittelstrecke zu bewähren.
Kurz vor Streckenteilung musste er die Gruppe jedoch aufgrund eines vor ihm zu Boden gegangenen Mitfahrers ziehen lassen, sodass die anschließenden 30 km im Alleingang bewältigt wurden.
Letztendlich konnte er als 7. über die 93km Distanz finishen.

Motiviert vom Vortagesergebnis entschied sich Jago Fechtmann am Folgetag zum Start beim Rhenser Bikemarathon unweit von Koblenz.
Hier konnte er sich nach wenigen Kilometern mit dem späteren Sieger Mathias Frohn und dem Niederländer Stijn Appel absetzen und das Tempo bis Kilometer 35 bestimmen.
Im dann folgenden Anstieg konnte er eine von Froh gesetzte und dem Holländer gekonterte Attacke wegen eines Fahrfehlers nicht mehr mitgehen und beendete das Rennen über 50km ungefährdet auf dem dritten Gesamtrang. Sieger war Mathias Frohn der als Senior das Beste Ergebnis erzielte.
In der Herren-Hauptklasse siegte der Holländer Stijn Appel vor Jago Fechtmann und David Büschler.

Fechtmann1

Über den Autor