Aaron Haag mit starkem Finale auf Platz vier beim Bundesligarennen in Luckau

127,6 Km waren bei «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» der U19 in Luckau zu absolvieren. Aufgrund der großen Hitze wurde das Rennen schon um 8:00 Uhr gestartet. Die hohen Temperaturen hinderte jedoch die Fahrer nicht auf dem flachen Kurs im Landkreis Dahme-Spreewald ein schnelles Rennen zu fahren. Durch das hohe Tempo konnte sich keine Gruppe absetzen, somit fuhren die Rennfahrer geschlossen auf die letzten 1000m.

Max Kanter vom LV Brandenburg e.V. hat das U19 Bundesligarennen in Luckau gewonnen.

Der Lokalmatador hatte sich im Finale aus dem Feld lösen können und wurde von diesem nicht mehr gestellt.

Eventuell verhinderte ein Sturz 500 Meter vor dem Ziel das Aufschließen der Verfolger.

Hinter dem Sieger machten die Rennfahrer die weiteren Plätze im Massensprint unter sich aus.

Aaron Haag fuhr ein starkes Finale und konnte sich vor der letzten Kurve in eine gute Ausgangsposition bringen so dass er als Vierter über die Ziellinie spurtete.

Weiterhin platzierte sich Luca Henn als 21. und Pascal Treubel als 28ter.

Hier die Webseite vom Radsport Rhein-Neckar: www.radsport-rhein-neckar.de

Über den Autor