Noah Sandritter auf Platz 4 bei den UCI Trial

World Youth Games im polnischen Zawiercie

 

Vergangenes Wochenende fanden die Trial Schülerweltmeisterschaften,

die sogenannten UCI Trial World Youth Games 2014 im polnischen Zawiercie statt.

Fünf junge Sportler vom MSC wurden vom BDR nominiert, der MSC

stellte damit 25% des BDR Kaders. Donnerstagnacht machte sich das

MSC‐Team sich mit einem gemieteten Sprinter auf den Weg nach Polen.

Nach 1000 km Fahrt wurden in der Wettkampfstätte, einem

Fußballstadion, die sechs zu bewältigen Sektionen inspiziert. Am Abend

gab es eine Eröffnungsfeier mit den 17 teilnehmenden Nation und

insgesamt 140 Teilnehmern, auch aus Japan waren Bike‐Trialer

Samstags fanden dann die Halbfinalläufe statt, die besten 12

qualifizierten sich für die Finals am Sonntag. Bei den jüngsten Sportlern

den „Poussins“ qualifizierte sich Malte Engelhard bei seiner ersten

Teilnahme gleich für die Finals bei denen er dann den 12. Platz belegte.

 

In der nächsten Alters‐Klasse den „Benjamins“ war Leon Müller am

Start, er erzielte den 14. Platz, ihm fehlten lediglich drei Punkte auf Platz

In der „Minimes“ Klasse war der MSC mit drei Sportlern sehr stark

vertreten, Noah Sandritter (4.) und Felix Keitel (8.) schafften den Einzug

ins Finale, Simon Greiner fuhr auf Platz 14.

 

Im Finale konnte Noah dann seinen vierten Platz erfolgreich bestätigen,

in der ersten Runde schmiss ihn ein technischer Defekt etwas zurück, er

kämpfte sich jedoch wieder ran und erzielte seine erste internationale

Platzierung. Felix fuhr auf Platz 12.

 

Alle Ergebnisse gibt es hier:

http://www.uci.ch/templates/BUILTIN‐NOFRAMES/Template1/layout.asp?MenuId=MTcwNzk&LangId=1

zawiercie_001

 

Über den Autor