Fechtmann in Houffalize

Am Freitag den ersten Mai wurde statt einer gemütlichen Maientour zu machen, das Auto mit den Rennutensilien für den UCI-Marathon in Belgien gepackt.

Jago Fechtmann musste sich bis 19:00 Uhr als Starter eingeschrieben haben.

Nach einer eisig kalten Nacht im Zelt oben bei den Sportanlagen, galt es die Knochen wieder warm und die Muskeln wieder beweglich zu kriegen.

Details