Es müssen nicht immer Rennveranstaltungen sein, wenn sich die Kraichgau Biker auf den Weg machen.  Am vergangenen Sonntag nahmen die Kraichgau Biker im Rahmen ihres 20 jährigen Bestehen  bei der CTF in Wissemborug teil. Die Strecke war einigen der Teilnehmer schon aus den letzten Jahren gut bekannt und somit konnte die Abfahrt und der Start dort schon gut im Vorfeld von Brigitte und Iris geplant werden. Für die ca. 30 teilnehmenden Fahrern und Fahrerinnen standen 3 Strecken zur Verfügung 20 km, 40 km und 60 km. Da die Kraichgauer gut „im Training stehen“ war schnell klar, der größte Teil der Gruppe fährt die 40 km mit ca. 1100 hm. Die „Elite Gruppe“ (Lena, Nils und Torsten) machten sich auf den Weg die 60 km mit ca. 1800 hm zu bewältigen. Das es dann ca. 74 km und über 2000 hm wurden lag wohl daran, dass unseren „Elite Fahrern „ die Strecke zu kurz war? Oder waren sie einfach zu schnell und übersahen wichtige Wegweiser?  Für die Langstreckenfahrer waren es hauptsächlich Wiesen und Waldwege, Singletrails und „fiese“ Steigungen. Selbst die eine oder andere Abfahrt war wegen des sandigen Untergrunds kaum fahrbar. Trotzdem kam der Spaß bei der Truppe nicht zu kurz. Laut Torsten, der auch noch seine Tochter im Hänger dabei hatte hieß es wohl  „einmal durch die Hölle und zurück“.

Bei den  Mittelstreckenfahrern waren die Kraichgaubiker Kinder die jüngsten Teilnehmer. 4 Kinder im Alter von 8 und 9 Jahren (Hannah Kai Timo und David) wagten sich auf die Mittelstrecke, begleitet von Trainerin Ines und den Betreuern Mario und Dominik kämpften sie sich tapfer steile Forstwege und Trails hoch und runter. Schon nach 10 Kilometern gab es die erste Verpflegungsstation. Dann allerdings dauerte es noch ca. weitere kräftezehrende 22 km und die Gruppe hatte schon schier die Hoffnung auf weitere Verpflegung aufgegeben als es doch noch eine Stärkung gab. Die letzten 11 Kilometer ging es dann stets bergauf sodass die Fahrer noch einmal alles geben mussten um endlich das Ziel zu erreichen. Für diese Leistung wurden 3 Kinder ( Hannah Timo und David )als insgesamt jüngste Teilnehmer vom Veranstalter mit Pokalen geehrt.

Über den Autor